Frühlingsskilauf in Großarl

welche Pisten zu welcher Zeit!

Wenn der Frühling ins Großarltal einzieht herrschen meist noch beste Bedinungen auf der Skipiste. Besonders im Frühjahr wenn die Sonne an Kraft gewinnt ist es aber wichtig die Pisten mit dem Lauf der Sonne zu wählen.

Also jede Piste hat ihre beste Zeit, in der sie am besten befahrbar ist. Wir waren an so einem herrlichen Frühlingstag am 1. April 2019 auf der Piste und möchten dazu eine kurze Anleitung geben, welche Pisten wann gefahren werden sollen.

Am Berg ist derzeit noch tiefster Winter. Die Nächte sind auch ausreichend kalt, dass sich die Pisten schön verfestigen können. Natürlich ist es ratsam möglichst früh zu starten und den Vormittag zu nützen. Durch die Zeitumstellung am letzten Märzwochenende hat man auch wieder eine Stunde Vorsprung.

Unsere Pistenempfehlungen für den Sonnenskilauf in Großarl

  1. Befahren der Sonnenhänge in Großarl (8:45 - 9:30 Uhr)
    Die Pisten die der Sonne direkt zugewandt sind sollte man gleich früh morgens in Angriff nehmen. Also wir beginnen mit der Hochbrandabfahrt unterhalb der gelben Gondel. Diese Pisten sind extrem breit und wir ziehen schöne Carvingschwünge in den frisch präparierten Schnee. (Hochbrandabfahrt - Rote Piste Nummer 5)

  2. Harbachabfahrt in Großarl (9.30 - 10:00 Uhr)
    Unterhalb der 6er Sesselbahn Harbach verläuft auch die gleichnamige rote Piste mit der Nummer 6. Diese Piste ist ein Osthang der durch die hohe Bewaldung auch gut von der Sonne geschützt ist. Speziell am rechten Rand ist die Piste griffig und in bestem Zusand.

  1. Wir wechseln ins Kreuzkogelgebiet (10:00 - 11:30 Uhr)
    Die Pisten im Kreuzkogelgebiet liegen etwas höher. Viel entscheidender als die Höhenlage ist aber die Ausrichtung der Pisten. Nordhänge bzw. Nord-Osthänge sind lange gut befahrbar, da die Sonne diese Pisten nicht im direkten Winkel anstrahlt. Als erstes befahren wir im Kreuzkogelgebiet die Sennleitenabfahrten (rote Pisten mit der Nummer 8). Diese Pisten sollten auch eher am frühem Vormittag befahren werden, da Sie relativ viel Sonne abbekommen. Anschließend befahren wir im Kreuzkogelgebiet noch die roten Pisten Nummer 9 (RSL Kreuzkogel) und die rote Piste Nummer 2.

  2. Auch in Dorfgastein gibt es schöne Pisten (11:30 bis 13:00 Uhr)
    Als nächstes wechseln wir kurzerhand auf die andere Seite des Berges ins Gasteinertal. Wir fahren die Pisten (rote Piste Nummer D3b und D3a) unterhalb des Kühhageralmliftes. Inzwischen ist es kurz vor 12:00 Uhr mittags. Die Pisten sind noch richtig hart, es firnt gerade erst auf. Also die Kühhageralm ist am Vormittag noch gefroren und die Ski rattern nur so drüber. Diese Pisten sind ab der Mittagszeit am besten befahrbar. Die Pisten links vom Fulseck (rote Piste D2 und D1a) sind auch am frühen Nachmittag noch bestens zu befahren. An diesem 1. April sind wir diese Pisten nicht gefahren aber ich spreche aus Erfahrung :-).

  1. Die Schattenseiten in Großarl (13:00 bis 16:00 Uhr)
    Inzwischen ist schon Nachmittag. Viele machen jetzt Pause und setzen sich in die Frühlingssonne und genießen einen Cappucino oder ein frisches Bierchen. In Großarl haben wir einige Nordosthänge die kaum Sonne abbekommen und auch nachmittags noch bestens befahrbar sind. Ich fahre also zuerst die Himmelreichabfahrt (rote Piste Nummer 10). Diese Piste ist im oberen Teil ziemlich anspruchsvoll, hier besteht aber die Möglichkeit diesen Bereich über einen Skiweg zu umfahren. Zum Abschluss empfehle ich dann noch die Finstergrube (rote Piste Nummer 4). Hier ist der Name Programm, die Finstergrube ist ein Nordosthang, verläuft im Wald und ist durch die hohen Bäume gut von der Sonne geschützt. Hier hält sich der Schnee bis spät am Nachmittag.

  1. Talabfahrt gut möglich, muss aber nicht sein
    Derzeit sind die Talabfahrten noch ohne Probleme möglich. Es liegt im Tal noch ausreichend Schnee. Natürlich werden im Talbereich die Pisten am Nachmittag sehr sulzig und weich. Ich empfehle daher die Talabfahrt nur für geübte und sportliche Skifahrer. Lassen Sie den Tag gemütlich auf einer Hütte in der Sonne ausklingen und schauckeln Sie anschließend mit der Panoramabahn ins Tal.

Diese Tipps beruhen auf meinen Erfahrungen vom Skitag am 1. April 2019. Auch die Bilder dazu wurden alle am 1. April geschossen. Die Uhrzeiten sind natürlich nur Richtwerte.

Also wenn Sie noch ein paar erholsame Tage mit Frühlingsskilauf verbringen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Familie Hettegger und das gesamte Team vom Hotel Kristall in Großarl wünschen Ihnen schöne und sonnige Abfahrten im Skigebiet Großarl-Dorfgastein.


IhrUrlaub

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Urlaubsangebot an

angebot anfordern

Suchen & Buchen

Freie Termine, Zimmer und Preise!

suchen & buchen

Folgen Sie uns

Bookmark and Share